Haus des Sehens - Sehtraining

Kontakt

HAUS DES SEHENS
Martin Mütsch GmbH
Obertorplatz 4
Eingang Xylanderstr.
76829 Landau 

TEL: 06341 9946644
FAX: 06341 9946655

Öffnungszeiten

Montag
14.00 - 18.30 Uhr

Dienstag - Freitag
09.00 - 13.00 Uhr
14.00 - 18.30 Uhr

Montag Vormittag
und Samstag nach
Terminvereinbarung


Termine vereinbaren


 
Jetzt auch bei Facebook!










Preise und Nominierungen Haus des Sehens

Sie sind hier:
Beim Sehtraining gilt unser Blick Ihrem gesamten visuellen System und seinen Folgeerscheinungen.

Sehtraining

Vor dem Sehtraining spüren wir mit speziellen Methoden eventuell vorhandene Schwachstellen in Ihrem visuellen Gesamtsystem auf, schätzen deren Auswirkung ab und informieren Sie über mögliche Wege zur Verbesserung. Oft bringt schon ein anschließendes Sehtraining eine wesentliche Verbesserung. Manchmal ist zusätzlich eine Brille erforderlich, um den festgestellten Schwachstellen entgegen zu wirken.

Diese Möglichkeiten bestehen nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen.

Unser Sehtraining ist immer ganzheitlich, d.h. es ist ein Programm, das Ihren ganzen Körper miteinbezieht. Die Augen, das Sehen und der ganze Körper "arbeiten" gemeinsam an einer Verbesserung des Sehvermögens. Das Training besteht aus Augenübungen, Blickübungen, Sehübungen und Ganzkörperübungen.

Wir stützen uns bei unserer Arbeit auch auf Erfahrungen von langjährig in diesem Feld aktiven Experten. Kombiniert mit unseren eigenen Erfahrungen, Qualifikationen und Erkenntnissen haben wir eine eigene Vorgehensweise entwickelt, die sich schon vielfach bewährt hat. Entscheidend ist für uns immer, was sich unser Kunde wünscht und was am Ende zu einer wesentlichen Verbesserung führt.

Blicklabor

Eine besondere Variante des Sehtrainings ist die Methodik des Freiburger Blicklabors. Wir sind mobiler Stützpunkt des Freiburger Blicklabors und arbeiten eng mit dem Institut und seinem Expertenteam „Optomotorik“ zusammen. Seit 1991 beschäftigt sich dieses Expertenteam mit den grundlegenden Wahrnehmungs- und Blickfunktionen, die bei fast allen Lernprozessen benötigt werden - insbesondere beim schulischen Lernen.

Viele Kinder entwickeln sich bestens, doch im Einzelfall führt das Zusammentreffen verschiedener Faktoren zu Problemen der visuellen Wahrnehmung. Dann kommt es zu Anstrengungsbeschwerden, Konzentrationsschwierigkeiten, Lese-Rechtschreib-Schwächen (evtl. auch als visuelle Komponente bei Legasthenie), Rechenschwäche (Dyskalkulie), Kopfschmerzen, geröteten Augen und Ermüdungserscheinungen – um nur einige zu nennen.

Die Experten des Blicklabors diagnostizieren die Ursachen dieser Probleme. Sie stellen Trainingsgeräte zur Verfügung, um die Entwicklungsverzögerungen aufzuholen. Ein gezieltes Training der betroffenen Wahrnehmungsfunktionen verbessert die Aufnahme und Verarbeitung von Informationen und der darauf aufbauenden Funktionen. Das Training erleichtert Schülern den Alltag und sie sind besser für die schulischen Lernschritte gerüstet, die ihnen zuvor nicht gelingen wollten: lesen, schreiben und rechnen können nun endlich Fortschritte machen.

Weitere Informationen zu Hintergründen und Methodik des Blicklabors lesen Sie auf der Website www.blicklabor.de.